Stopp-/ Start- Technologie – Rekuperation

Stopp-/ Start- Technologie

Mit dem Stopp-Start-System können Sie einfach den Kraftstoffverbrauch und damit die Emissionen senken: Wenn das Fahrzeug im Leerlauf steht, schaltet sich der Motor ab. Und sobald Sie die Kupplung treten, springt er wieder an. So schonen Sie die Umwelt genauso wie Ihr Portemonnaie.

So schreibt es SEAT auf der Homepage… mittlerweile haben rund 60-70% der Neufahrzeuge in Europa diese Technologie verbaut. Eine unglaublich hohe Zahl wie ich finde.

Und weiter:

Das Start-Stopp-System sorgt dafür, dass der Motor beim Stillstand des Fahrzeuges abgeschaltet wird. Die Elektronik erkennt, wenn der Fahrer (zum Beispiel an roten Ampeln oder an Bahnübergängen) seinen SEAT anhält und anschließend in den Leerlauf schaltet. Mit dem Auskuppeln wird der Motor augenblicklich abgestellt und der Hinweis „Start Stopp“ erscheint im Display der Multifunktionsanzeige. Um den Wagen wieder zu starten, genügt ein erneuter Tritt auf die Kupplung. Der Hinweis „Start Stopp“ erlischt und die Fahrt kann fortgesetzt werden.

Mit der Start-Stopp-Automatik, die übrigens in allen SEAT ECOMOTIVE-Modellen serienmäßig zur Verfügung steht, arbeitet das Triebwerk wirklich nur, wenn es gebraucht wird. Diese Technologie ermöglicht eine effiziente Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und trägt ferner zur Verringerung des Verkehrslärmes bei.

Die für die zusätzlichen Startvorgänge benötigte Energie wird durch das Bremsenergie-Rückgewinnungssystem nutzbar gemacht.

Die Start-Stopp-Funktion kann auf Knopfdruck aktiviert / deaktiviert werden.

Grundsätzlich ist es wirklich eine gute Sache. Die Frage ist natürlich ob die Stop-/Start Technologie in der Praxis auch wirklich oft anwendbar ist. Es spielen ja diverse Faktoren mit, welche eine Motorabschaltung z.B. gar nicht zulassen. Dies wären unter anderem:

Wichtige Bedingungen für das automatische Abschalten des Motors

• Der Fahrer hat den Sicherheitsgurt angelegt.
• Die Fahrertür ist geschlossen.
• Die Motorraumklappe ist geschlossen.
• Die werkseitig eingebaute Anhängevorrichtung ist nicht mit einem Anhänger elektrisch verbunden.
• Eine Motormindesttemperatur ist erreicht.
• Das Fahrzeug ist seit dem letzten Abstellen des Motors bewegt worden.
• Bei Fahrzeugen mit Climatronic: Die Temperatur im Fahrzeuginnenraum liegt im Bereich der voreingestellten Temperaturwerte.
• Es wurde keine sehr hohe oder sehr niedrige Temperatur eingestellt.
• Die Defrostfunktion der Klimaanlage ist nicht eingeschaltet.
• Bei Fahrzeugen mit Climatronic: Es ist keine hohe Gebläsestufe manuell gewählt worden.
• Der Ladezustand der Fahrzeugbatterie ist ausreichend.
• Die Temperatur der Fahrzeugbatterie ist nicht zu niedrig oder zu hoch.
• Das Fahrzeug befindet sich nicht an einer großen Steigung oder im starken Gefälle.
• Die Vorderräder sind nicht stark eingeschlagen.
• Die Frontscheibenbeheizung ist nicht eingeschaltet.
• Der Rückwärtsgang ist nicht eingelegt.
• Der Parklenkassistent (Park Assist) ist nicht aktiviert.

Bedingungen für einen automatischen Wiederstart
Der Motor kann unter folgenden Bedingungen automatisch starten:

• Wenn sich der Innenraum zu stark aufheizt oder abkühlt.
• Wenn das Fahrzeug anrollt.
• Wenn die Spannung in der Fahrzeugbatterie absinkt.

(Quelle: www.seatforum.de)

Der Praxis-Test wird dann zeigen ob es wirklich zur einer Einsparnis des Verbrauch kommt – habe von 0.2-0.3L gelesen. Sollte dies natürlich effektiv der Fall sein, ist eine gute Sache. Wie sagt man so schön: Auch Kleinvieh macht Mist.

Rekuperation
Ein kompliziertes Wort. Aber was bedeutet es genau? Wie bereits oben erwähnt. Die zusätzlichen Starts des Motors, benötigen Energie. Diese Energie wird aus der Bremsenergie- Rückgewinnung gewonnen. Wie wie das von der Formel 1 ja her schon kennen (KERS).  Wie Du siehst, in unserer #PurePearl steckt auch ein wenig Formel 1, und nicht nur im Namen.

Auch heute darf natürlich ein Youtube Video nicht fehlen (leider wieder „nur“ in englischer Sprache, jedoch leicht verständlich)

Inhaber von Texo-Design.ch. Apple Fan (man spricht auch hinter meinem Rücken von Freak), bzw. generell Technik- Begeisterter und Neo Seat Fahrer.
Aber in erster Linie Vater von 2 wunderbaren Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.